Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt (GSB)

Was ist das eigentlich?

In einer "Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt" sind Sport, Spiel und Bewegung aller Art Bestandteile des täglichen Schullebens.

Und warum machen wir das?

Was die Wissenschaft inzwischen belegen konnte ist das, was unsere Großeltern, Urgroßeltern und die Gelehrten der Antike schon wussten: Einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist inne ("Mens sana in corpore sano").

 

Bewegung wirkt sich in vielerlei Hinsicht positiv auf Körper und Seele aus:

  • Verbesserung der Informationsaufnahmen und -verarbeitung
  • Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit
  • Stärkung des Herz-Kreislauf- und Atmungssystems
  • Verbesserung der Kraft und Beweglichkeit
  • Förderung der Koordinationsfähigkeit
  • Verbesserung der köperlichen Fitness
  • Verbesserung des Lern-, Arbeits- und Leistungsverhaltens
  • Steigerung der Selbsteinschätzung
  • Steigerung der Rücksichtnahme
  • Förderung der Kooperationsfähigkeit und des Teamverhaltens

Urkundenverleihung am 30. Mai 2014

von links: Caroline Handtmann vom Regionalteam Sport des Staatlichen Schulamtes Karlsruhe, Schulleiterin Mathilde Vieth und Bernhard Feineisen, Amtsleiters für Bildung und Kultur in Bretten
von links: Caroline Handtmann vom Regionalteam Sport des Staatlichen Schulamtes Karlsruhe, Schulleiterin Mathilde Vieth und Bernhard Feineisen, Amtsleiters für Bildung und Kultur in Bretten (zum Vergrößern bitte das Bild anklicken)

„Grundschule mit sport- und bewegungs-erzieherischem Schwerpunkt“ – so darf sich die Grundschule Gölshausen ab sofort nennen. Als einzige Schule in Bretten erhielt sie am Freitag, den 30. Mai 2014 das entsprechende Zertifikat vom Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Baden-Württemberg.

 

Im Beisein aller Schüler, zahlreicher Eltern und des Brettener Amtsleiters für Bildung und Kultur Bernhard Feineisen, erhielt Schulleiterin Mathilde Vieth die Zertifizierungsurkunde aus den Händen von Caroline Handtmann vom Regionalteam Sport des Staatlichen Schulamtes Karlsruhe.

„Wir wissen, wie wichtig Bewegung und Sport gerade für Grundschüler ist. Diese Auszeichnung unserer Schule bestätigt, dass wir uns mit unserem Sport- und Bewegungskonzept auf dem richtigen Weg befinden. Diese Auszeichnung ist aber auch gleichzeitig Verpflichtung und Ansporn, diesen Weg konsequent weiter zu gehen. Auf das bisher Erreichte können Schüler, Eltern, Lehrer und auch der Förderverein unserer Schule zu Recht stolz sein“, erklärte die Schulleiterin.

(Quelle: Brettener Woche (fjv))

Und so wird dieses Konzept bei uns in Gölshausen umgesetzt

Der gemeinsame Wandertag aller Klassen ist fester Bestandteil unserer Jahresplanung
Der gemeinsame Wandertag aller Klassen ist fester Bestandteil unserer Jahresplanung (zum Vergrößern bitte das Bild anklicken)

Bewegung und Sport sind feste Bestandteile unserer Schulzeit. Der Schulvormittag wird unterteilt in 2 Bewegungspausen auf dem Pausenhof. In dieser Zeit stehen den Kindern neben unserem Klettergerüst, der Tischtennisplatte und dem Tischkicker auch viele Spiel- und Bewegungsgeräte (z.B. Stelzen, Pedalos, Bocciaspiele, Diabolos, Flusssteine, Twisterspiele uvm.) zur Verfügung.

 

Zusätzlich zum regulären Sport- und Schwimmunterricht findet auch in der übrigen Unterrichtszeit viel Bewegung statt. Eigens zu diesem Zweck fortgebildet integrieren unsere Lehrerinnen und Lehrer reichlich Bewegungsinseln mit Bewegung, Spiel und Spaß in den laufenden Fachunterricht. So werden auch Mathematik und Deutsch nicht langweilig!

 

Angebote in Arbeitsgemeinschaften wie zum Beispiel unserer Tanz-AG, besondere Aktionstage oder aber außerschulische Sportevents geben weitere sportliche Anreize für unsere Schülerinnen und Schüler und komplettieren unser sportliches Konzept.